Walk-in Centre: Royal London Hospital

Date March 29, 2005 | Map

Nein, kein Sightseeing, auch kein stationärer Aufenthalt, sondern ein kleines Problemchen, dass ich alleine nicht bewältigen konnte führte mich eines Sonntagabends in das NHS Walk-in Centre vom Royal London Hospital Whitechapel. Eigentlich ist hier ein Hausarzt (GP) erster Ansprechpartner, aber da ich noch nirgends registriert und es Wochenende war, blieb nur noch das Walk-in Centre übrig.

Das Centre selbst macht den Eindruck, als wäre es eine Container-Notlösung. Ist es wahrscheinlich auch: Eine dauerhafte Notlösung. Alles nicht mehr so ganz neu, viel Plastik und eine Atmosphäre, die die verzweifelte Hoffnung erzeugt, das Warten möge nicht zu lange dauern. Natürlich muss man lange Warten. In meinem Fall zwei Stunden. Immerhin bin ich froh, überhaupt noch drangekommen zu sein, denn es war mittlerweile schon halb zehn abends. Dafür ging die Behandlung schnell – etwas zu schnell, denn die Qualified Nurse konnte nichts machen und ich sollte in ein paar Tagen noch einmal wiederkommen. Und dafür sitz’ ich hier zwei Stunden lang rum? Gereizt!

Neun Tage später saß ich im gleichen Wartezimmer, nur diesmal tagsüber, was den traurigen Eindruck nur verstärkt hat. Mit Termin dauerte das Warten aber nur etwa eine halbe Stunde, das war ok. Und über die Behandlung kann ich mich auch nicht beschweren, das habe ich beim deutschen Hausarzt ähnlich erlebt, und hier waren sie sogar etwas zuvorkommender. Allerdings hatte ich den Eindruck, es würde ein Hauch Entschuldigung für die räumlichen Bedingungen auf den Gesichtern abzulesen.

Alles in allem also ok. Nicht ausreichend, großes Vertrauen in das System zu bilden, aber noch weniger ausreichend, um darüber wirklich lästern zu können. Jedoch entschied ich, mich möglichst bald bei einem GP anzumelden, um nicht mehr auf dieses traurige Gebäude angewiesen zu sein.



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>