Starsucks

Date August 29, 2006 | Map

Um sich ein Urteil zu erlauben, muss man den Feind kennen. Also betrat ich heute zum dritten Mal in meinem Leben ein Starsucks. Das erste Mal wurde ich in Frankfurt in einen geschleppt, und der geschmackskolorierte Kaffee war maßlos überteuert und alles andere als wohlschmeckend. Das zweite Mal war in Hampstead, auch dort wurde ich reingeschleppt, kannte mich noch nicht so aus und schon wieder hatte der diesmal angeblich nicht geschmackskolorierte, dennoch überteuerte Cappucino nicht wirklich geschmeckt. Und heute – müßig zu erwähnen – schmeckte der teure Mocha überhaupt nicht. Und dabei mag ich Mocha gerne, nicht aber den mit Starsucks-Schokosirup, weil der sich viel schneller unten absetzt als Pulver (wie bei Caffé Nero). Und der Sirup pur ist einfach nur zum Abgewöhnen! Außerdem ist bei den Bechergrößen alles kalt, wenn man in der Mitte angekommen ist.

Nein, zu den ach so “fair handelnden” Starsucks gehe ich nur, wenn ich reingeschleppt werde und mich nicht anständig wehren kann. Fair finden die äthiopischen Bauern bestimmt nicht, dass sie den Namen ihrer eigenen Gegend nicht selbst zur Vermarktung nutzen dürfen, weil Starsucks das Copyright am Namen hält. Oder die unabhängigen Cafés und Läden, die mühevoll den Wert und In-Status einer Gegend aufbauen, bis Starsucks und Konsorten kommen, absurd hohe Pachtgebühren zahlen, damit die Ladenmieten in die Höhe treiben, bis sich gerade die unabhängigen Läden diese nicht mehr leisten können und schließen müssen. Leider x-mal demonstriert. Immerhin habe ich aktiv demonstriert gegen die Eröffnung des Starsucks in der (noch) tollen Lamb’s Conduit Street. Leider erfolglos. Übrigens, andere Café-Ketten (Costa, Nero etc.) haben nicht solche Marktmacht, um ähnlich ethisch fragwürdige Praktiken auszuüben. Und der Kaffee schmeckt um Längen besser.

Nun, das Starsucks am Leicester Square war jedenfalls Ort eines spontanen Treffens mit neuen Gesichtern. Das hat – trotz Kaffee – Spaß gemacht.

Note to self: Zu boykottierende Ketten in London sind

  • Starsucks
  • alles, was Greenwich INC macht
  • Mäc Doof

Ach, und Carluccio’s beutet seine Bedienungen aus, aber dort sind die Preise ja eh zu teuer. Halsabschneider, alles Halsabschneider!



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>