Turkish Delight: Tas Restaurant

Date February 24, 2005 | Map

Türkisch essen, da fällt einem in Deutschland zunächst Döner, Köfte, Dürüm oder Lamacun ein. Davon steht nur Kofte auf dem Menü von Tas, ein türkisches Restaurant der etwas besseren Sorte. Schon bevor ich in London wohnte, hatte ich die Filiale in Southwark besucht – und seitdem ich hier wohne, schießen neue Filialen in rasantem Tempo hervor, darunter das Flagship Restauarant Tas EV mit Weinbar und Deli. Ironischerweise direkt gegenüber vom “originalen” Tas in Southwark, was schon öfters zu Irritationen beim Verabreden geführt hat.

Idealerweise besucht man Tas in einer Gruppe ab vier Personen und bestellt arabisch: viele Starters, und wenn man möchte auch noch Mains. Mezze-Platte auf türkisch sozusagen. So kann man sich nämlich weitreichend durchprobieren – und dazu hat man bei dieser Auswahl reichlich Gelegenheit! Die Qualität der Speisen ist wirklich gut und beweist die Behauptung, man arbeite mit frischen Zutaten in traditionellem Stil. Davon kann man sich übrigens leicht überzeugen, schließlich fuchtelt im Hintergrund die Crew weithin öffentlich sichtbar mit Schüsseln und Töpfen herum. Allerdings ist die Speisekarte nicht unbedingt traditionell gehalten…hier wird probiert, und vor allem ist der Geschmack meist intensiv. Auf jeden Fall nicht lasch.

Der Service ist professionell, aufmerksam und wie das gesamte Restaurant: Schick. Das und die eng beieinander stehenden Tische lassen jetzt nicht unbedingt wohlige Wärme aufkommen, die zum Verweilen einlädt, aber man hat durchaus seinen Spaß. Manchmal gibt’s abends sogar Livemusik per Gitarre.

Preislich ist Tas sehr fair und bietet ein überzeugendes Preis-Leistungs-Verhältnis: Es ist nicht schwer, unter 20 Pfund zu bleiben, selbst für unter 15 bekommt man ein gutes Dinner geboten. Lieber einmal Tas als dreimal Kebab von der Bude um die Ecke.

Probierempfehlung: Mucver, Kisir

London Eating Review
TimeOut Review



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>