Wagamama Bloomsbury

Date November 2, 2006 | Map

Kaum zu glauben, dass ich nun schon fast zwei Jahre in London bin, aber noch kein einziges Mal einen Wagamama betreten habe. Aber dafür gibt es ja die BLG. Und es gibt 2-for-1 Gutscheine, was bei uns ein 4-for-2 ergab. Nur die machen das Essen günstiger als beim Hare & Tortoise, das eine recht ähnliche Speisekarte hat – aber immer noch von mir favorisiert wird.

Wagamama ist eine Kette; man sitzt auf Bänken an langen Tischen und wird auch gewarnt, dass die Hauptgerichte nicht gleichzeitig kommen, weil ja alles frisch zubereitet wird. Dieses Argument ist zwar eigentlich Blödsinn, aber dafür kostet es halt auch nicht viel. Ganz toll wieder einmal die Nudeln in Suppe, die mit Holzkelle und Stäbchen in einer ziemlich riesigen Schüssel serviert werden. Ok, Wagamama ist jetzt nicht exquisit, aber dennoch glaube ich, heute beginnt eine Besuchsserie. No frills halt.

Probiertipp: Ebi Kare Lomen (ja, richtig, kein Fleisch drin)

London Eating Review
Time Out Review



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>