Themse im Touristenboot

Date April 22, 2007 | Map

Meine erste Fahrt in einem Touristenboot. Normalerweise dränge ich Besuch in die Pendlerfähre der Thames Clippers, weil sie deutlich preiswerter und auch bequemer ist als so ein Touristenboot. Vom Tower Bridge Pier fahren aber die Thames Clippers nicht mehr ab, seitdem sie die Lizenz zum Anlegen an den Millennium Piers gewonnen haben, und das Tower Millennium Pier ist einfach attraktiver als der kleine, alte Steg direkt an der Tower Bridge.

Etwas skeptisch war ich also schon, als wir nach einem Spaziergang durch die hübschen St Katherine Docks das Touri-Schiff betraten, das uns ohne Zwischenstopp nach Westminster bringen sollte. Umso überraschter war ich, dass diese Tour doch ziemlich informativ war. Es ist natürlich immer ein Vergnügen, über die Themse zu schippern, aber es war spannend, den Erzählungen des Guides zu lauschen, der zu scheinbar jedem dritten Gebäude am Ufer etwas zu sagen hatte. Jedes gefühlte dritte Gebäude, denn die Ufer sind ja doch ziemlich heftig bebaut.

Und so erfuhr ich einige neue Dinge über die Häuser, die ich schon so oft gesehen, manchmal aber noch nicht einmal bemerkt hatte: Die ehemalige Anchor-Brauerei, der alte Fischmarkt, der jetzt Konferenzzentrum ist, One London Bridge (offensichtlicher Name des Gebäudes direkt an der London Bridge, aber erraten hätte ich ihn nicht), The Samuel Pepys, die Bar mit der kleinen Flussterrasse, die Pfeiler der LCDR Railway Bridge, die bleiben und mit Beton verfüllt werden mussten, um die Stabilität der neueren Eisenbahnbrücke nebenan nicht zu gefährden, das Gebäude, in dem bis 1987 die City of London School (for Boys) untergebracht war, das Sea Containers House und viel, viel mehr. Sehr spannend!



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>