Vorahnung?

Date January 10, 2007 | Map

Kann man ahnen, dass man ein Jahr mit Katastrophen und Schicksalsschlägen erlebt? Auch wenn sie einen nicht direkt betreffen, aber man mit Betroffenen direkt oder indirekt zu tun hat? Dass extrem schlechte Nachrichten außergewöhnlich gehäuft eintreffen? Ich denke nicht.

Im Nachhinein betrachtet – und dieses Blog ist derzeit eine knapp zwei Jahre verspätete Betrachtung – hätte ich mir allerdings durchaus gewünscht, der Vorahnung befähigt zu sein. Nicht aus der falschen Illusion heraus, Dinge vermeiden zu können, sondern um zeitnah besser helfen zu können, um den extra Schritt sofort statt zu spät zu gehen, um aktiv die Initiative zu ergreifen, da zu sein und eine Schulter anzubieten – eben um diese kleinen, aber feinen Qualitätsunterschiede an Freundschaft und Mitgefühl parat zu haben, wenn sie benötigt werden.

Auf der anderen Seite sorgte das Fehlen der Vorahnung für uneingeschränkte Londonfreude, die bislang mehr oder weniger nur im ersten Quartal 2006 kurzzeitig einen kleinen Dämpfer hatte. Dennoch, die Nachbetrachtung meines dritten London-Jahrs steht unter dem Eindruck eines persönlichen Katastrophenjahres 2007, mitsamt dem kleinen schlechten Gewissen, dass ich insgesamt überwiegend schöne Erlebnisse genoss, während viele Freunde und entferntere Bekannte zur gleichen Zeit nicht in der Lage waren, schöne Erlebnisse überhaupt wahrzunehmen; das sollte man bei meinen Artikeln ab Februar 2007 (forthcoming) vielleicht im Hinterkopf behalten. Bis zu dem Punkt, dass ich ab Okober 2007 keine weiteren schlechten Nachrichten mehr hören wollte. Vielleicht auch nicht mehr konnte. Aber musste.

Oh, ich war ab und zu durchaus da, half, wo es ging und versuchte, zu lindern, abzufedern und aufzubauen. Aber ich hätte dies gerne intensiver getan. Sicherlich dann die nächsten Male, oder? Wenn ich mir 2008 betrachte, gelang dies wohl eher nicht. Immerhin ein Zeichen, dass meine persönliche Ethik auf einem gewissen Niveau zu liegen scheint – das ich vielleicht auch irgendwann erreiche. Ein Versuch ist’s wert.



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>