Verzahnt

Date February 12, 2007 | Map

Vor zwei Wochen war ich zum ersten Mal hier beim Zahnarzt. Nicht ganz freiwillig, sondern wegen Zahnbruch. Heute sollte das Inlay eingesetzt werden. Ob ich anschließend immer noch begeistert von meiner Zahnärztin sein würde?

Nun, jein. Lustig war zunächst, dass ich etwas warten musste. Also, nicht das Warten war lustig, sondern der Grund: Meine Zahnärztin wurde von ihrem Kollegen beansprucht, weil mit der Narkose eines Patienten nicht alles so glatt lief, wie es laufen sollte. Fünf Minuten später saß der arme Patient relativ verstört und noch nicht so klar denkend im Wartezimmer, und die beiden Zahnärzte redeten beruhigend auf ihn ein. Hätte ich irgendwelche tief sitzenden Ängste vor Zahnärzten gehabt, wäre ich spätestens jetzt schreiend abgehauen…

Meine Zahnärztin nahm’s mit Humor, ebenso wie ich. Das lockerte doch gleich die Stimmung! Meine Behandlung begann dann auch wieder professionell, nur beim Einsetzen des Inlays lief auch hier nicht alles glatt: Das Labor hätte nicht ganz sauber gearbeitet. Komme äußerst selten vor, aber da stecke man halt nicht drin. Man könne das abschleifen, damit es passt. Nun, ok. Dadurch zog sich die Prozedur allerdings ziemlich in die Länge. Nach einigen Versuchen spürte ich, wie das Inlay plötzlich perfekt in den Zahn glitt. So gut, dass man es kaum noch herausbekam. Prima, Zement dran, einsetzen, fertig. Dachte ich. Allerdings fühlte sich das Zubeißen nun etwas seltsam an, weil der komplette Druck auf dem Inlay lag und der Rest der Gebiss-Seite in der Luft hing. Also wieder etwas Schleifen. Außerdem lege sich das mit der Zeit. Nach ein paar Schleifdurchgängen gab ich mich also zufrieden, ging und wartete erst einmal ab.

In den folgenden Tagen bin ich dann allerdings noch zweimal hin zum weiteren Abschleifen. War nicht besonders komfortabel, dieser ganze Prozess, allerdings vertraute ich durchaus meiner Zahnärztin – das Labor hat halt einfach etwas Mist gebaut, und die Zahnärztin gab ihr Bestes, um diesen Fehler selbst wieder gerade zu biegen. Tja, so wurde mir meine erste Zahnarzterfahrung dann doch etwas vermiest. Mal sehen wie es weiter geht.



Add comment

XHTML: The following HTML tags can be used: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>